Berichte und Ergebnisse

Sparkassen-Handicaplauf

der SG Olympia 1896 Leipzig

Starke Frauen dominieren Sparkassen-Handicaplauf

 

19. März 2017: Ihren fünften Sieg beim Sparkassen-Handicaplauf der SG Olympia 1896 Leipzig feierte am Sonntag Kathrin Bogen (SC DHfK Leipzig). Bei der 22. Auflage des Frühjahrscrosslaufs an der Leipziger Mühlwiese machte die mit einem Zeithandicap von 7:01 Minuten gestartete Favoritin schon in der ersten Runde klar, dass sie nach 2010, 2011, 2013 und 2015 erneut die Handicap-Tasse mit der Nummer 1 nachhause nehmen wollte. Mit einer Bruttozeit von 1:11:56 lag sie nach 15 Kilometern vor Martina Rarek (SV Germania 08 Rosslau, Bruttozeit 1:15:33, Zeithandicap 1:13 Minuten) und der ebenfalls stark auftrumpfenden Jana Schönlebe (SC DHfK Leipzig, Bruttozeit 1:17:10, Zeithandicap 4:27 Minuten).

 

> Bericht

> Ergebnisse

Jagt den Osterhasen: Torsten Rother Schnellster bei der Crossverfolgung

 

27. März 2016: Im vergangenen Jahr musste er noch mit Platz 3 vorlieb nehmen, in diesem Jahr ließ er es richtig krachen. In einer Bruttozeit von 1:17:03 (netto: 1:00:11) sicherte sich Torsten Rother (SC DHfK Leipzig) zum ersten Mal den Gesamtsieg des Sparkassen-Handicaplaufes der SG Olympia 1896 Leipzig. Platz 2 ging an Lars Krause (TSV Einheit Grimma) in 1:18:31 (netto 57:02) vor dem Zeitschnellsten Marc Werner vom LFV Oberholz (brutto 1:19:11, netto 55:27). Bei besten Laufbedingungen stellten sich insgesamt 100 Läuferinnen und Läufer zwischen 15 und 81 Jahren der anspruchsvollen 15-Kilometer-Strecke rund um Mühlwiese und Rosentalhügel.

 

> Bericht

> Ergebnisse

Spannendes Finish an der Mühlwiese: Kathrin Bogen gewinnt Jubiläumslauf

 

22. März 2015: Dreifacher Erfolg für den SC DHfK Leipzig beim 20. Sparkassen-Handicaplauf - In einem spannenden Rennen konnte sich die Siegerin von 2013, 2011 und 2010, Kathrin Bogen, gegen die zweifache Handicap-Gewinnerin Liane Muschler durchsetzen. Platz 3 ging an ihren Vereinskameraden Torsten Rother. Eine besondere Ehrung gab es vor dem Start für Elfriede Oehler. Die Läuferin des LC Auensee war als einzige Sportlerin bei allen 20 Handicapläufen am Start.

 

> Bericht

> Ergebnisse

Mach's noch einmal, Detlef: Dritter Sieg für Detlef Beier beim Sparkassen-Handicaplauf

 

23. März 2014: Die Entscheidung fiel spontan und sie war richtig. Erst beim Vortages-Check-in im Rahmen des AOK-Frühlingslaufes beschloss Detlef Beier (LC Auensee) am Folgetag auch die 15. Kilometer des 19. Sparkassen-Handicaplaufes in Angriff zu nehmen. Am Ende durfte er sich mit einer Bruttozeit von 1:18:01 (netto 58:59) über seinen dritten Erfolg an der Mühlwiese nach 2004 und 2012 freuen.

 

> Bericht

> Ergebnisse

Im Sauseschritt durch Eis und Schnee: Kathrin Bogen gewinnt zum dritten Mal den Sparkassen-Handicaplauf

 

24. März 2013: Die Siegerin des 18. Sparkassen-Handicaplaufes der SG Olympia 1896 Leipzig heißt Kathrin Bogen. Bei strahlendem Sonnenschein, aber klirrender Kälte kam die Ausnahmeathletin des SC DHfK Leipzig mit den sehr schwierigen Streckenverhältnisse aus Schnee, Eis und Matsch hervorragend zurecht und gewann den 15-Kilometer-Lauf im Leipziger Rosental nach 2010 und 2011 in 1:18:51 (netto 1:04:29) am Ende deutlich vor Torsten Rother (SC DHfK Leipzig, 1:23:55/netto: 1:04:13) und dem stark auftrumpfenden Marc Werner (LFV Oberholz, brutto: 1:24:09 / netto 58:29).

 

> Bericht

> Ergebnisse